Was für ein Tag. Alles wartet auf den Segwit2X Fork, der BTC steigt, die Alts fallen wie gehabt und auf einmal gibts gegen 18:30 Uhr die Nachricht, dass der Fork gecancelt ist. Die Miner sind kollektiv ausgestiegen. Und was passiert? Der BTC schießt raketenartig in die Höhe. Auf rund 7800$, was somit natürlich auch sein neues ATH ist. Gleichzeitig gabs aber auch bei nahezu allen Altcoins dicke grüne Kerzen. Entsprechend gibts auch ein neues ATH beim gesamten Marktcap von rund 210 MRD $. Erwartet wurde ja, dass der BTC nach dem Fork erst einmal stark fällt und das Geld wieder zurück in die Altcoins fließt. Nun gab es keinen Fork, sodass die Situation nicht komplett vergleichbar ist, aber dennoch kam der rasante BTC und Altcoinsanstieg überraschend. Zu bedenken ist allerdings auch, dass nun ein großer Teil der Unsicherheit weg ist, wodurch sich der Anstieg ggf. erklären lässt.

Ich selbst kann aktuell auch nicht klagen. MOD entwickelt sich gut, RPX hat zwar weiter gut verloren, ist aber immer noch deutlich über ICO Preis. Das Portfolio* ist also gut im Plus. Und das, obwohl ich nahezu vollständig nur Altcoins habe. BTC macht mittlerweile unter 1% meines Portfolios aus. Vom aktuell sehr starken BTC profitiere ich also nicht direkt.