Auch heute gibts genau wie die letzten Tage wieder neue ATHs bei BTC und im Gesamtmarkt. Das ist mittlerweile im aktuellen Bullenmarkt ja schon gar keine Neuigkeit mehr. Viel interessanter ist mein heutiger Fehlgriff beim Traden. Den solltet ihr nach Möglichkeit nicht auch machen 😉
Ich hatte damals beim ICO Santiment Token (SAN) gekauft. Seit dem ICO dümpelte SAN allerdings auf Bitfinex* immer auf ICO Preisniveau (0.001 ETH / SAN) rum. Lange Zeit sogar deutlich darunter. Es sah auch nicht danach aus, dass sich das bald ändern sollte. Im Gegenteil er fiel und fiel beständig weiter. Da dachte ich mir, ich könnte den ja auch einfach mal shorten. Da er ja sowieso permanent fällt wars ne scheinbar sichere Sache…
Damit habe ich leider grandios falsch gelegen, denn kurz nach öffnen der Short Position gings schön bergauf mit ihm. Auf kleine Schwankungen hatte ich mich ja eingestellt und ließ die Position offen. Als er weiter und weiter stieg, wurde ich langsam nervöser, hab die Position aber dennoch weiter offen gelassen, da ich nicht daran geglaubt habe, dass ich so viel Pech habe und er gerade jetzt dauerhaft steigt. Tja, leider kam es aber genau so. Quasi ab dem Zeitpunkt an dem ich short eingestiegen bin ist SAN gestiegen… und das deutlich. Gegenüber meinem Einstiegspreis bis jetzt um ca. x5…
Es kam wie es kommen musste, meine short Position wurde liquidiert, bzw. ich hab knapp vorher die Reißleine gezogen und sie selbst mit Verlust geschlossen. Ich hatte glücklicherweise „nur“ 500$ als Marginsicherheit hinterlegt. Diese 500$ hab ich aber somit mit nur einem Trade innerhalb von wenigen Tagen verloren. An dieser Stelle also der Hinweis, seid SEHR vorsichtig mit Margin traden. Da verliert man mitunter schneller sein Geld als man gucken kann.