Nach einer beispiellosen Kursrallye der letzten Tage auf zuletzt rund 650 MRD $ Marketcap, kommt heute die große Korrektur, vor der ich schon die letzten Tage und Wochen immer wieder gewarnt habe. Wer bis gestern seine Gewinne nicht realisiert hat, darf diesen nun beim Schmelzen zusehen. Bisher ist das Cap heute schon auf rund 430 MRD $ gefallen, was einem Minus von knapp 34% entspricht. Von einem Crash würde ich daher noch nicht reden, aber eine ordentliche Korrektur ist es allemal. Wer bereits vor Monaten oder Jahren in den Kryptomarkt eingestiegen ist, dürfte aber selbst jetzt noch gute Gewinne haben, denn auch 430 MRD $ Cap sind ja noch weit mehr als es das restliche Jahr über war. Für Leute die erst in den letzten Tagen und Wochen nach der medialen Berichterstattung eingestiegen sind, ist das nun die erste Probe, ob man mit dem volatilen Kryptomarkt klar kommt. Wer nun mit Verlust verkauft, sollte besser ganz die Finger davon lassen. Solche Korrekturen wie jetzt sitzt man entweder aus, oder kauft sogar noch günstig nach. Es gibt jedenfalls bisher keine Anzeichen dafür, dass der Markt nun komplett sterben würde. Solche Korrekturen habe ich schon mehrfach mitgemacht und der große Crash im Sommer kurz vor dem BCH Hardfork war deutlich krasser.

Also keine Panik, zurücklehnen und entspannen. Langfristig glaube ich auch weiterhin fest daran, dass der Markt weiter steigen wird und wir 2018 ein vielfaches vom aktuellen Marktvolumen sehen werden. Wie ich hier bereits geschrieben habe, wäre der Kryptomarkt selbst bei einer Verzehnfachung des aktuellen Wertes noch ein kleines Licht im Vergleich zu den konventionellen Märkten. Das Potential ist also nach wie vor da.