Nur noch wenige Stunden bis zum Bitcoin Gold Hardfork, welcher jetzt doch bereits am 24.10. stattfindet, statt am 25.10. Die Differenz kommt daher, dass als Forkzeitpunkt ein spezifischer Block auf der BTC Blockchain vorgesehen ist und man errechnet hat, dass dieser voraussichtlich am 25.10. gemined wird. Das können allerdings immer nur Schätzungen sein, denn wie schnell ein neuer Block gefunden wird, ist nicht exakt vorhersehbar. Diesmal ging es offensichtlich ein wenig schneller als erwartet, sodass der Fork nun bereits vor dem 25.10. stattfinden wird.
Es bleibt bisher ansonsten das von den letzten Tagen bekannte Bild. Der BTC steigt und die Altcoins sinken. Die BTC Dominanz liegt deshalb mittlerweile auch bei über 58%. Mal sehen, ob die allgemeine Erwartung eintrifft, dass direkt nach dem Fork das Geld wieder vom BTC in die Altcoins fließt.
Auch wurde heute die erste Börse bekanntgegeben, welche den Red Pulse Token (RPX) listen wird. Ihr erinnert euch, ich hatte über den schwierigen ICO berichtet. Die Börse ist aber leider keine Major Exchange mit großem Volumen, sondern die ganz neue Börse KuCoin*. Dort soll RPX ab dem 28.10. gehandelt werden. Das hat sehr viele enttäuscht, da bei einer ganz neuen Börse mit geringem Volumen zu erwarten ist, dass der Preis am Anfang stark sinken wird, weil kaum Käufer vorhanden sein werden. Ob das wirklich so kommt, bleibt abzuwarten. Ich war allerdings auch wenig erfreut, als ich die Nachricht gelesen habe. Bleibt nur zu hoffen, dass möglichst schnell einige der großen Börsen folgen.